Corona-Schnelltest Cork © 3.0

In Zusammenarbeit mit Ärzten und Programmierern hat das IAS – Institut für Angewandte Statistik den Corona-Schnelltest Cork © 3.0 entwickelt.

 

"Es ist sehr wichtig, frühzeitig Covid-19 zu diagnostizieren", so Prof. Dr. Rainer B. Pelka, Leiter des Instituts. Allerdings gehe man davon aus, dass die derzeit bestehenden Engpässe bei der Verfügbarkeit von Labortests voraussichtlich bis 2021 anhalten werde. Aus diesem Grund haben die Wissenschaftler aus München schnellstmöglich diesen Test entwickelt.

 

 „Dieser Schnelltest ersetzt nicht den Arztbesuch, ermittelt aber aufgrund der eingegebenen Symptome eine wahrscheinliche Diagnose“, so Prof. Dr. Pelka. „Überdies schätzt der Test ein, wie hoch das Risiko ist, dass eine Covid-19 Erkrankung besteht. Schließlich gibt er aufgrund der Befunde Empfehlungen zum Umgang mit der Situation.“

 

Das Besondere an Cork © 3.0 ist die Differentialdiagnostik. Da Husten, Schnupfen oder Fieber bei einer einfachen Erkältung, bei einer Grippe oder aber auch bei Allergien auftreten können, ist es beruhigend, wenn man aufgrund des Tests eine wahrscheinliche Diagnose erhält.

 

 

Validierung der Ergebnisse mit der Uniklinik Düsseldorf

 

Schwierig beim Corona-Virus ist die Tatsache, dass sich die Symptome, sofern es überhaupt solche gibt, bei jedem ganz verschieden äußern können. Daher findet derzeit eine Validierung des Tests in der Universitätsklinik Düsseldorf statt, um das hier verwendete Verfahren in seiner diagnostischen Relevanz noch zuverlässiger zu verifizieren.

 

Im Zweifel, wenn das Testergebnis nicht hinreichend klar erscheint, muss der Test zwingend wiederholt werden oder ein Arzt konsultiert werden! Sie finden den Test unten eingebunden bzw. direkt unter diesem Link.

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum neuen Corona-Schnelltest.

 

 

Download
Pressemitteilung zum Corona-Schnelltest Cork © 3.0
Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmackssinns. Je früher Covid -19 erkannt wird, desto besser lässt sich die Pandemie eindämmen. Allerdings gibt es immer noch Engpässe bei der Verfügbarkeit von zuverlässigen Labortests, die voraussichtlich auch nicht vor 2021 ganz behoben sein werden. Aus diesem Grund kommt jetzt ein neuer Schnelltest, der Cork © 3.0, zum Einsatz, den das IAS – Institut für Angewandte Statistik in München entwickelt hat.
200514_Pressemitteilung_CORK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 335.1 KB